stammeswappen animiertDies ist der Internetauftritt des DPSG-Stammes Gladbach.

DPSG steht für Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg, repräsentiert ca. 100.000 Mitglieder und ist eine der weltweit anerkannten Pfadfinderorganisationen. Wir gehören der Diözese Trier an und sind Teil des Bezirks Rhein-Wied. Unser Stamm besteht aus über 150 Pfadfindern.
Etwa 100 davon sind aktive Mitglieder im Alter von etwa sechs bis 30 Jahren.

 
 

 72h2019T49 Uhr – noch 8 Stunden

Nachdem die Bauarbeiten aufgrund einer Lautstärken-Problematik am vorigen Abend abrupt ein Ende gefunden hatten konnten die Teilnehmer eine mehr oder weniger erholsame Nacht verbringen.

Zwar sieht man das Ziel der Fertigstellung schon kurz vor Augen, doch trotzdem muss jede/r noch einmal alles geben, denn nicht einmal mehr ein halber Tag ist noch ĂĽbrig.

 

11 Uhr – noch 6 Stunden

Um dem mittlerweile etwas ordentlicher wirkenden Platz ein etwas farbenfroheres Aussehen zu verleihen werden die bemalten und lackierten Holzfiguren am Zaun zum Kindergarten-Gelände angebracht. Außerdem geht es an das Umgraben und bepflanzen des Beetes, welches direkt neben dem neu entstandenen Schuppen angelegt wird.

 

13 Uhr – noch 4 Stunden

Die Zeit drängt zwar, doch über ein selbstgekochtes Mittagessen freut sich dennoch jeder. Aus diesem Grund bereitet man in der Küche des benachbarten Pfarrheims Nudeln zu, die in Windeseile verspeist werden.

 

15 Uhr – noch 2 Stunden

Ein Blick auf den Platz neben der Pfarrkirche, der nun fĂĽr drei Tage einer Baustelle glich, zeigt:

Hier waren talentierte und vor allem engagierte Menschen am Werk!

Schon fast zwei Stunden vor Ablauf der 72 Stunden wird die Arbeit langsam knapp und es kann mit den Vorbereitungen für den Abschlussgottesdienst begonnen werden. Kurzerhand wird das aufgebaute Zelt leer geräumt und mit Bänken und Sitzmöglichkeiten für die Besucher ausgestattet.

Wer noch einmal nach Hause gehen muss macht sich kurz auf den Heimweg, der Rest hält eine letzte Wache und wartet auf das Eintreffen der Besucher.

 

16:50 Uhr – noch 17 Minuten

Obwohl der Gottesdienst erst in einigen Minuten beginnen soll haben sich bereits zahlreiche Besucher auf dem Vorplatz der Kirche eingefunden und besichtigen gemeinsam mit den Teilnehmern die vollendete Baustelle. Zwar muss der Einbau der Schiebetür und das Eindecken des Daches aufgrund von Lieferproblemen noch ein wenig verzögert werden, doch der gesamte Platz macht einen tollen Eindruck und viele positive Rückmeldungen sind zu vermerken.

 

17:07 Uhr – GESCHAFFT!

Mit allerhand Applaus seitens der Besucher und natĂĽrlich auch der Teilnehmer wird das Ende der 72-Stunden-Aktion und somit zum GlĂĽck auch die Fertigstellung unseres Projektes gefeiert.

Im flieĂźenden Ăśbergang versammeln sich alle unter dem Zeltdach, wo die gemeinsame Abschlussandacht, gehalten von Schirmherr Pastor Christ, den Ausklang der Aktion bildet.

Im Anschluss daran unterhält man sich noch lange in versammelter Runde über die Arbeiten rund um das Projekt, bis auch die letzten endlich den wohlverdienten Weg nach Hause antreten können.