stammeswappen animiertDies ist der Internetauftritt des DPSG-Stammes Gladbach.

DPSG steht fĂŒr Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg, reprĂ€sentiert ca. 100.000 Mitglieder und ist eine der weltweit anerkannten Pfadfinderorganisationen. Wir gehören der Diözese Trier an und sind Teil des Bezirks Rhein-Wied. Unser Stamm besteht aus ĂŒber 180 Pfadfindern.
Etwa 120 davon sind aktive Mitglieder im Alter von etwa sechs bis 30 Jahren.

 
 

2022 MaifestGude!
Zur Zeit stecken wir so in den Vorbereitungen fĂŒr das JubilĂ€umslager, da ist uns glatt durchgegangen, dass wir euch noch gar nicht von unserer letzten grĂ¶ĂŸeren Aktion erzĂ€hlt haben

 

Kurz vor unserem JubilĂ€um durften wir als Stamm in diesem Jahr noch eine besondere Tradition fortfĂŒhren: Der MĂ€nnerchor CĂ€cilia Gladbach, der seit vielen, vielen Jahren das altbekannte Maifest an der KirchberghĂŒtte ausrichtet, suchte aufgrund des zunehmenden Altersdurchschnittes der eigenen Mitglieder nach einem wĂŒrdigen Nachfolger, um den Fortbestand der Feierlichkeiten am 1.Mai zu gewĂ€hrleisten - so viel hatten wir euch ja schon berichtet.


Da traten wir auf den Plan und die Kolpingfamilie Gladbach. Auf die Frage hin, ob wir uns vorstellen könnten, das Fest mit allen vorangehenden Planungen gemeinsam zu ĂŒbernehmen, dachten wir uns „Das machen wir doch glatt!“ und nach erstaunlich reibungsloser Vorbereitung in engem Austausch mit dem MĂ€nnerchor konnte die Feier am 1.Mai 2022 tatsĂ€chlich steigen. Bei fantastischem Wetter und regem Besucherandrang feierten wir zusammen den ganzen Tag lang und verbrachten eine tolle Zeit an der KirchberghĂŒtte. Um die Übergabe der Festorganisation feierlich zu begrĂŒnden, durfte natĂŒrlich nach alter Chor-Manier ein gemeinsames StĂ€ndchen nicht fehlen. Und so versammelten sich Kolping, Chor und wir Pfadfinder vor der HĂŒtte, um mit Gitarrenbegleitung „Drink doch eene mit“ und „Über den Wolken“ zum Besten zu geben. 


Auch der Auf- und Abbau verliefen ohne Probleme, sodass abends, nach getaner Arbeit, ein großartiges ResĂŒmee aus der Veranstaltung gezogen werden konnte. 

Damit ist der Fortbestand der traditionellen Maifeier wohl fĂŒr die nĂ€chsten Jahren gesichert!